Arbeit mit “Problempferden” – Verhaltenstraining

Bei Arbeit mit sogenannten “Problempferden”, welche sich oft durch eine unklare bzw. missverstande Kommunikation, oder sogar durch Schmerzen hierzu entwickelt haben, liegt mein Augenmerk immer auf einer fairen, vertrauensvollen, stress- und gewaltfreien Zusammenarbeit.

Häufig führen die unterschiedlichen Kommunikationsarten von Mensch und Pferd zu Missverständnissen zwischen ihnen. Diese reichen von kleineren Motivationsproblemen, über Hierarchie-Fragen bis hin zu einem aggressiven Verhalten uns Menschen gegenüber.

Ich helfe Pferd und Mensch bei derartigen Herausforderungen einander besser zu verstehen und bringe während des Verhaltenstrainings beide Kommunikationswege auf einen gemeinsamen Nenner.

Zu Beginn meiner Arbeit mit sogenannten „Problempferden“ steht immer eine ausführliche Anamnese des derzeitigen Pferdeverhaltens.
Auf den gewonnenen Erkenntnissen erfolgt die Konzeption eines Trainingsplanes. Je nach Problemstellungen findet im Rahmen der Verhaltenstherapie die Neukonditionierung, De- / Sensibilisierung oder Gewöhnung statt.



 

JETZT BUCHEN:

Wird geladen ...